SYS-CON MEDIA Authors: Sematext Blog, Liz McMillan, Elizabeth White, Carmen Gonzalez, Pat Romanski

News Feed Item

EBSCO Industries Inc. entscheidet sich für Salesforce Application Management Services von Rimini Street

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Unternehmenssoftware und der führende Support-Drittanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner, hat heute bekannt gegeben, dass EBSCO Industries, eine weltweit tätige Holdinggesellschaft mit mehr als 26 Geschäftseinheiten weltweit, sich zur Maximierung von Mehrwert und Rendite seiner Salesforce-Investitionen für Rimini Street Application Management Services (AMS) für Salesforce entschieden hat. EBSCO nutzt die Unterstützung von Rimini Street seit 2015 erfolgreich für sein SAP-System und hat den Umfang des Support-Dienstes von Rimini Street jetzt auf sein Salesforce-System erweitert.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190315005610/de/

EBSCO Industries Inc. Chooses Rimini Street for Salesforce Application Management Services (Photo: B ...

EBSCO Industries Inc. Chooses Rimini Street for Salesforce Application Management Services (Photo: Business Wire)

EBSCO nutzt Rimini Street AMS für Verkaufsmitarbeiter

Viele Geschäftseinheiten von EBSCO nutzen Salesforce zur Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeiten. Sie wollen die Effektivität ihrer Salesforce-Investition maximieren. EBSCO hat sich für AMS for Salesforce von Rimini Street entschieden, um den gleichen hochwertigen Support und ultraschnellen Service, die kreativen Problemlösungen und den Support für individuelle Anpassungen zu erhalten, den das Unternehmen bereits mit dem Support von Rimini Street für SAP erhalten hat.

„Unser Unternehmen besteht aus zahlreichen Geschäftsbereichen, die unabhängig voneinander tätig sind, doch wir wollen unsere Systeme optimieren und wo möglich fremdfinanzierte gemeinsame Services zu besseren Kosten und mit höherer Geschwindigkeit oder Qualität anbieten, als es die einzelnen Geschäftsbereiche jeweils könnten. Als wir erfuhren, dass Rimini Street seinen Premium-Service für unser Salesforce-System anbieten könnte – zusätzlich zu dem hochwertigen Support, den das Unternehmen bereits für unser auftragsentscheidendes SAP-System bietet –, waren wir begeistert von der Möglichkeit, unseren Service zu vereinheitlichen“, so Bryan Bee, Vizepräsident Enterprise-IT-Systems, EBSCO. „Als wir im Jahr 2015 erstmals zu Rimini Street wechselten, war es unser Ziel, es den EBSCO-Unternehmen zu ermöglichen, ihre jeweilige Ertragslage zu optimieren und dabei die IT mit eindeutigem Mehwert zu ʻvereinfachenʼ. Rimini Street hat uns bei der Verwirklichung dieses Ziels unterstützt und ein superschnelles Supportmodell geliefert, mit dessen Hilfe wir die Investitionen in unsere SAP-Plattformen maximieren können – und das zur Hälfte der bisherigen Kosten. Die Nutzung der Application Management Services von Rimini Street for Salesforce war ein logischer nächster Schritt.“

Rimini Street Services for Salesforce sorgt für mehr Einsparungen, Mehrwert und Rendite

Rimini Street Application Management Services for Salesforce bieten alles aus einer Hand – proaktive Dienste, mit denen das Salesforce-System reibungslos läuft, Reparaturdienste je nach Bedarf sowie unbegrenzte Funktionen für Verwaltung und Entwicklung, die aus einem Katalog von mehr als 100 vordefinierten Diensten ausgewählt werden können (etwa einen Bereich, ein Dashboard, einen Bericht, Workflow oder Trigger hinzufügen usw.). Mit Hilfe des umfassenden Servicekatalogs können die Kunden einen möglichen Rückstand bei den von ihnen gewünschten Funktionen aufholen und mit bedeutenden Einsparungen proaktiv neue Funktionen ihrer Salesforce-Umgebung nutzen.

Den Kunden steht der ultraschnelle, preisgekrönte Support von Rimini Street rund um die Uhr täglich während des ganzen Jahres zur Verfügung. Sie haben die Garantie, bei entscheidenden Problemen innerhalb von 15 Minuten eine Antwort zu erhalten. So können sie sicher sein, dass Salesforce dem Bedarf ihrer Nutzer ständig gerecht wird. Den Kunden wird außerdem ein Primary Service Engineer (PSE) zugewiesen, der von einem Team aus technischen Fachleuten unterstützt wird.

„EBSCO war in einer ähnlichen Position wie viele Unternehmen, die bedeutende Investitionen in Salesforce-Produkte tätigen. Sobald die Produkte implementiert sind, stellt sich die Herausforderung, die Anwendung genau abzustimmen sowie die Akzeptanz und Verwendung bei den Nutzern voranzubringen – ein entscheidender Punkt für den Erfolg“, so Seth A. Ravin, CEO von Rimini Street. „Mit unserem umfangreichen Application Management Service-Programm für Produkte von Salesforce Sales Cloud und Service Cloud ermöglichen wir unseren Kunden bedeutende Kosteneinsparungen und die Maximierung von Mehrwert und Rendite der Software. So wie bei allen Services von Rimini Street liegt unser Fokus darauf, die Kunden bei der Optimierung ihrer IT-Ausgaben, bei der Förderung von Innovationen und bei der Realisierung von Wettbewerbsvorteilen und Wachstum zu unterstützen.“

Salesforce, Service Cloud, Sales Cloud und andere sind Marken von salesforce.com, inc.

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI) ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Unternehmenssoftware, der führende Support-Drittanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen setzt durch sein innovatives und preisgekröntes Programm seit 2005 neue Maßstäbe für Software-Support-Dienstleistungen und ermöglicht Lizenznehmern von IBM, Microsoft, Oracle, Salesforce, SAP und anderen Enterprise-Software-Anbietern Einsparungen ihrer Gesamtwartungskosten von bis zu 90 Prozent. Kunden können ihre aktuellen Softwareversionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades erforderlich werden. Mehr als 1.800 Fortune 500-Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen und sonstige Organisationen aus vielen verschiedenen Branchen haben sich für Rimini Street als unabhängigen Supportanbieter ihres Vertrauens entschieden. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn. (C-RMNI)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Fakten, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Fakten. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: Veränderungen im geschäftlichen Umfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätzen, sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die Einfluss auf die Branche haben, in der Rimini Street tätig ist; widrige Entwicklungen bei laufenden Rechtsstreitigkeiten, staatlichen Untersuchungen oder jeder neuen Rechtsstreitigkeit; der endgültige Betrag und der Zeitpunkt der Rückzahlungen von Oracle im Zusammenhang mit unserem Rechtsstreit; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliches Kapital oder Fremdfinanzierungen zu günstigen Bedingungen aufzubringen sowie unsere Fähigkeit, aus Tätigkeiten Cashflows zur Finanzierung verstärkter Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu generieren; die Hinlänglichkeit unserer Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zur Erfüllung unserer Liquiditätsanforderungen; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden Vorzugsaktien der Serie A zu 13,00 Prozent; Veränderungen hinsichtlich Steuern, Gesetzen und Richtlinien; Produkt- und Preismaßnahmen von Wettbewerbern; Schwierigkeiten, Wachstum profitabel zu handhaben; der Erfolg unserer jüngst eingeführten Produkte und Serviceleistungen, einschließlich Rimini Street Mobility, Rimini Street Analytics, Rimini Street Advanced Database Security sowie Services für Salesforce-Sales-Cloud und Service-Cloud-Produkte, zusätzlich zu Produkten und Services, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; der Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Managementteams von Rimini Street; Ungewissheit in Bezug auf den langfristigen Wert von Beteiligungspapieren von Rimini Street; sowie jene Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risk Factors“ (Risikofaktoren) in dem am 14. März 2019 eingereichten Jahresbericht von Rimini Street auf Formblatt 10-K erörtert werden und regelmäßig durch die zukünftigen Quartalsberichte von Rimini Street auf Formblatt 10-Q, die aktuellen Berichte auf Formblatt 8-K sowie andere Einreichungen von Rimini Street bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC aktualisiert werden. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2019 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist beansprucht Rimini Street keinerlei Zugehörigkeit, Empfehlung oder Verbindung zu einem solchen Markeninhaber oder anderen hier genannten Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

Latest Stories
The Japan External Trade Organization (JETRO) is a non-profit organization that provides business support services to companies expanding to Japan. With the support of JETRO's dedicated staff, clients can incorporate their business; receive visa, immigration, and HR support; find dedicated office space; identify local government subsidies; get tailored market studies; and more.
As you know, enterprise IT conversation over the past year have often centered upon the open-source Kubernetes container orchestration system. In fact, Kubernetes has emerged as the key technology -- and even primary platform -- of cloud migrations for a wide variety of organizations. Kubernetes is critical to forward-looking enterprises that continue to push their IT infrastructures toward maximum functionality, scalability, and flexibility. As they do so, IT professionals are also embr...
At CloudEXPO Silicon Valley, June 24-26, 2019, Digital Transformation (DX) is a major focus with expanded DevOpsSUMMIT and FinTechEXPO programs within the DXWorldEXPO agenda. Successful transformation requires a laser focus on being data-driven and on using all the tools available that enable transformation if they plan to survive over the long term. A total of 88% of Fortune 500 companies from a generation ago are now out of business. Only 12% still survive. Similar percentages are found throug...
As the fourth industrial revolution continues to march forward, key questions remain related to the protection of software, cloud, AI, and automation intellectual property. Recent developments in Supreme Court and lower court case law will be reviewed to explain the intricacies of what inventions are eligible for patent protection, how copyright law may be used to protect application programming interfaces (APIs), and the extent to which trademark and trade secret law may have expanded relev...
Containerized software is riding a wave of growth, according to latest RightScale survey. At Sematext we see this growth trend via our Docker monitoring adoption and via Sematext Docker Agent popularity on Docker Hub, where it crossed 1M+ pulls line. This rapid rise of containers now makes Docker the top DevOps tool among those included in RightScale survey. Overall Docker adoption surged to 35 percent, while Kubernetes adoption doubled, going from 7% in 2016 to 14% percent.
Docker is sweeping across startups and enterprises alike, changing the way we build and ship applications. It's the most prominent and widely known software container platform, and it's particularly useful for eliminating common challenges when collaborating on code (like the "it works on my machine" phenomenon that most devs know all too well). With Docker, you can run and manage apps side-by-side - in isolated containers - resulting in better compute density. It's something that many developer...
In today's always-on world, customer expectations have changed. Competitive differentiation is delivered through rapid software innovations, the ability to respond to issues quickly and by releasing high-quality code with minimal interruptions. DevOps isn't some far off goal; it's methodologies and practices are a response to this demand. The demand to go faster. The demand for more uptime. The demand to innovate. In this keynote, we will cover the Nutanix Developer Stack. Built from the foundat...
In a recent survey, Sumo Logic surveyed 1,500 customers who employ cloud services such as Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, and Google Cloud Platform (GCP). According to the survey, a quarter of the respondents have already deployed Docker containers and nearly as many (23 percent) are employing the AWS Lambda serverless computing framework. It's clear: serverless is here to stay. The adoption does come with some needed changes, within both application development and operations. Th...
Emil Sayegh is an early pioneer of cloud computing and is recognized as one of the industry's true veterans. A cloud visionary, he is credited with launching and leading the cloud computing and hosting businesses for HP, Rackspace, and Codero. Emil built the Rackspace cloud business while serving as the company's GM of the Cloud Computing Division. Earlier at Rackspace he served as VP of the Product Group and launched the company's private cloud and hosted exchange services. He later moved o...
Today, Kubernetes is the defacto standard if you want to run container workloads in a production environment. As we set out to build our next generation of products, and run them smoothly in the cloud, we needed to move to Kubernetes too! In the process of building tools like KubeXray and GoCenter we learned a whole bunch. Join this talk to learn how to get started with Kubernetes and how we got started at JFrog building our new tools. After the session you will know: How we got to Kuberne...
The Crypto community has run out of anarchists, libertarians and almost absorbed all the speculators it can handle, the next 100m users to join Crypto need a world class application to use. What will it be? Alex Mashinsky, a 7X founder & CEO of Celsius Network will discuss his view of the future of Crypto.
Docker and Kubernetes are key elements of modern cloud native deployment automations. After building your microservices, common practice is to create docker images and create YAML files to automate the deployment with Docker and Kubernetes. Writing these YAMLs, Dockerfile descriptors are really painful and error prone.Ballerina is a new cloud-native programing language which understands the architecture around it - the compiler is environment aware of microservices directly deployable into infra...
In his session at 20th Cloud Expo, Mike Johnston, an infrastructure engineer at Supergiant.io, will discuss how to use Kubernetes to setup a SaaS infrastructure for your business. Mike Johnston is an infrastructure engineer at Supergiant.io with over 12 years of experience designing, deploying, and maintaining server and workstation infrastructure at all scales. He has experience with brick and mortar data centers as well as cloud providers like Digital Ocean, Amazon Web Services, and Rackspace....
When Enterprises started adopting Hadoop-based Big Data environments over the last ten years, they were mainly on-premise deployments. Organizations would spin up and manage large Hadoop clusters, where they would funnel exabytes or petabytes of unstructured data.However, over the last few years the economics of maintaining this enormous infrastructure compared with the elastic scalability of viable cloud options has changed this equation. The growth of cloud storage, cloud-managed big data e...
Blockchain has shifted from hype to reality across many industries including Financial Services, Supply Chain, Retail, Healthcare and Government. While traditional tech and crypto organizations are generally male dominated, women have embraced blockchain technology from its inception. This is no more evident than at companies where women occupy many of the blockchain roles and leadership positions. Join this panel to hear three women in blockchain share their experience and their POV on the futu...